DresdenSpielt2018

Autor Thema: Aus die Maus und schon vorbei...  (Gelesen 24285 mal)

reaper

  • Dreroco-Orga
  • Einhorn
  • *
  • Beiträge: 399
    • <bunix/>
Aus die Maus und schon vorbei...
« am: Juni 11, 2012, 10:56:47 Vormittag »
... wir fanden es war eine coole Con. An dieser Stelle von uns als Orga nochmal ein Dankeschön an alle die dazu beigetragen haben das die Primavera stattfinden und zum Erfolg werden konnte. Vielen Dank an alle die beim Aufräumen geholfen haben, vielen Dank an unser Spielleiter ohne die keine einzige Runde gelaufen wäre und vielen Dank auch an unsere Sponsoren, besonders natürlich die ReckenEcke die uns mehr als nur mit Tombola Preise gestellt hat!

So und nun seid ihr dran, lobpreiset uns oder bewerft uns mit Gegenständen. Wie fandet ihr die Con, was können wir im nächsten Jahr verbessern, was sollten wir unbedingt wieder so machen?

lg Hanjo
« Letzte Änderung: Juni 21, 2012, 09:10:43 Vormittag von reaper »

Captain

  • Global Moderator
  • Evil Overlord
  • *****
  • Beiträge: 6.528
  • 2 Minuten Ei
    • Captains Rollenspiel Blog
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #1 am: Juni 11, 2012, 13:18:50 Nachmittag »
Ich bin in diese Con eigentlich nicht mit sonderlich hohen Erwartungen reingegangen. War ich doch von der Primavera letztes Jahr an so vielen Stellen enttäuscht. Diese Primavera hat aber vieles sehr viel besser hinbekommen. Ich würde es als eine gelungene, runde Sache bezeichnen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei meinen Spielern bedanken, die meine Runden in großartiger Weise bereichert haben. Ich hatte da einige wirklich großartige Spielsituationen dabei. Hat mir viel Spaß gemacht, vor allem diese Prince Valiant Runde. (Und ein herzliches Sorry an Andreas, dem ich mit meinem Schwert am Samstag wohl ein paar Mal im Weg war)

Negativ aufgefallen ist mir recht wenig und das waren auch meist keine schwerwiegenden Dinge. Das allein ist durchaus schon ein gutes Zeichen, daß organisatorisch vieles geklappt haben muß.
Ich würde für nächstes Mal noch empfehlen, die Leute etwas weniger zu "scheuchen". Wenn man ne organisatorische Ansage hat, muß man nicht penetrant mehrmals an allen Ecken die Leute auffordern "mal alle zusammenzukommen". Wenn man einmal Ruft, was da passieren soll, reicht das sicher auch. Wen das interessiert, der wird schon kommen. Am Sonntag Nachmittag ging das beispielsweise sehr gut und da kann ich mich nicht an solche Rufe erinnern.
Etwas Verwirrung ist durch die Zeiten der Abendblöcke entstanden. Der am Freitag war von 1700-2200 Uhr, der am Samstag von 1800-2300 Uhr. Ich habe Stimmen gehört, die am Freitag leicht zu spät kamen. Und am Samstag wollten einige Spieler uns schon vorzeitig vom Platz "vertreiben" (naja nicht wirklich richtig vertreiben...), weil sie glaubten, daß der Nachtspielblock schon losgehen würde, als der Abendspielblock von der Zeit her noch Platz hatte. Wer aufmerksam genug ins Programm geschaut hat, merkt sowas natürlich. Die Verwirrungen drücken aber aus, daß da eine etwas deutlicher Kommunikation sicher hilfreich wäre.
Bei Essen würde ich mir ein kleines bisschen mehr Vielfalt wünschen. Das war dieses Mal ein solides Angebot (Der Nudelsalat mit Würstchen war super, die Eierkuchen auch), da kann man sich gut drauf stützen und von da aus weiter tunen. Vielleicht bin ich da aber auch von dem was wir selber betreiben etwas verwöhnt. Zum Beispiel auf vegatarische Bedürfnisse könnte man noch eingehen (Es müssen sicher nicht alle möglichen Essensgewohnheiten berücksichtigt werden, aber diese ist schon eine eher häufigere).

Wenn mir noch was Einfällt, dann werd ich das hinterherschieben.
Spielertyp nach Robin D. Laws: Storyteller 100%, Method Actor 92%, Tactician 75%, Specialist 50%, Butt-Kicker 50%, Casual Gamer 12%, Power Gamer 0%
NSC-Code: LE+MP-ST-FF0KO+!AG+IN0RR-!AT/PA+!EP0GP0PSI-MTF0PAIN-HdR-I

reaper

  • Dreroco-Orga
  • Einhorn
  • *
  • Beiträge: 399
    • <bunix/>
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #2 am: Juni 11, 2012, 13:43:18 Nachmittag »
Bei Essen würde ich mir ein kleines bisschen mehr Vielfalt wünschen. Das war dieses Mal ein solides Angebot (Der Nudelsalat mit Würstchen war super, die Eierkuchen auch), da kann man sich gut drauf stützen und von da aus weiter tunen. Vielleicht bin ich da aber auch von dem was wir selber betreiben etwas verwöhnt. Zum Beispiel auf vegatarische Bedürfnisse könnte man noch eingehen (Es müssen sicher nicht alle möglichen Essensgewohnheiten berücksichtigt werden, aber diese ist schon eine eher häufigere).

Da muss ich dir jetzt aber direkt widersprechen. Alle Gerichte waren in einer vegetarischen Variante zu haben. Den Nudelsalat gabs ohne Wurst, das Chili auch ohne Fleisch und am Sonntag gabs alternativ noch eine Pilzpfanne. Vielleicht hast du das übersehen oder es war nicht ganz optimal kommuniziert aber auch Gemüslidinos dürften auf ihre kosten gekommen sein :)

Captain

  • Global Moderator
  • Evil Overlord
  • *****
  • Beiträge: 6.528
  • 2 Minuten Ei
    • Captains Rollenspiel Blog
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #3 am: Juni 11, 2012, 13:52:33 Nachmittag »
Ich hatte vor allem am Samstag das Chili im Kopf. Und das kann ich mir in vegatarisierter Fassung nur als Abklatsch vorstellen. Aber du hast natürlich recht: da mich das nicht selber betrifft, hab i das nicht sooo stark im Blick. War auch eher als Beispiel, wo man Vielfalt entwickeln könnte, gedacht. Wie schon gesagt, das war dieses Mal schon um Welten besser als zuvor.
Spielertyp nach Robin D. Laws: Storyteller 100%, Method Actor 92%, Tactician 75%, Specialist 50%, Butt-Kicker 50%, Casual Gamer 12%, Power Gamer 0%
NSC-Code: LE+MP-ST-FF0KO+!AG+IN0RR-!AT/PA+!EP0GP0PSI-MTF0PAIN-HdR-I

Cynric

  • Werwolf
  • ***
  • Beiträge: 229
    • Gugelgilde e.V.
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #4 am: Juni 11, 2012, 14:56:54 Nachmittag »
Auch von mir ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren. Wie auch schon gestern angesprochen, halte ich die Veranstaltung für gelungen, obwohl natürlich immer noch mehr Gestaltungsraum nach oben besteht.
„Bernhard von Chartres sagte, wir seien gleichsam Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen, um mehr und Entfernteres als diese sehen zu können – freilich nicht dank eigener scharfer Sehkraft oder Körpergröße, sondern weil die Größe der Riesen uns emporhebt.“
– Johannes von Salisbury

Tenebra

  • Einhorn
  • ***
  • Beiträge: 419
  • Verücktester Rollenspieler von Dresden
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #5 am: Juni 11, 2012, 15:12:55 Nachmittag »
Schade, das die tollen Runden alle so schnell voll waren, teilweise hatte ich den Einruck, die Spieler standen schon vor Beginn fest, da sollte der SL vieleicht mal drüber nachdenken (bevor sich jemand falsches angegriffen fühlt, ich spreche von Dunkle Zeiten, und ich weiß das ich da nicht der Einzige bin). Ansonsten fand ichs toll (vor allem meine Runde natürlich!).
Mit jedem Sieg des Lichts, ist es die Dunkelheit, die gewinnt.

Fragment

  • Werwolf
  • ***
  • Beiträge: 278
  • Systemwechsler
    • RPG Bash
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #6 am: Juni 11, 2012, 16:53:37 Nachmittag »
Ich hatte vor allem am Samstag das Chili im Kopf. Und das kann ich mir in vegatarisierter Fassung nur als Abklatsch vorstellen.

Das vegetarische Chili war toll, sag ich als Fleischfresser.

Ansonsten: Ja, die Con hat mir richtig toll Spaß gemacht, die Orga hat sich echt bemüht und alles Wichtige gut hingekriegt, meine Spielrunden (sowohl als Spieler als auch als SL) waren toll. Danke daher auch an Mitspieler und SLs.
Mitmachprojekt: RPG Bash (mit Blog)

Eluchil

  • Gast
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #7 am: Juni 11, 2012, 18:48:23 Nachmittag »
Ich fands auch toll.   Ebenfalls schade , dass die tollen Runden  schneller weg waren als ich gucken konnte wo es ist, bei mir vor allem am Sonntag. 

Das Essen war auch lecker.   Da hat sich die Orga  richtig bemüht was Handfestes zu  bieten.   Das einzige was mich  ollen Feinschmecker persönlich  gestört hat, war der Frühstücksjoghurt mit Süßungsmittel.   Bitte nächstes Jahr normalen Joghurt.  Schmeckt auch besser...  Toll  fand ich auch das  Teeangebot.

Danke  an die SLs für die tollen Runden. 


das Berstl

  • Werwolf
  • ***
  • Beiträge: 293
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #8 am: Juni 11, 2012, 19:00:35 Nachmittag »
Nach einem verpatzten Start meinerseits ist es eine richtig tolle Con  geworden. Die Runden waren allesamt sehr gut und das Essen war im Vergleich zu den Vorjahren deutlich besser. War nur etwas empört, das irgendein Bösewicht mir heimlich Wurst unter den Käse auf meinem Brötchen gemogelt hat ;-)
Danke an alle Teilnehmer des Kleine Helden Turniers und spezieller Dank an die erfahrenen Spieler, die mich beim leiten enorm unterstützt haben, durch Euch wurde das Ganze eine sehr entspannten Angelegenheit für mich.
Vielen Dank auch der Orga, die uns allen ein tolles Wochenende beschert hat.

Zum Schluss noch ein Verbesserungsvorschlag:
Die roten Buttons waren mir persönlich als Kennzeichnung für Orgamitglieder zu wenig. Wenn da fünfzig Leute in Zivil rumrennen ist es nicht ganz einfach, einen auszumachen, der sich nur maginal vom Rest unterscheidet. Besondere Shirts oder Kopfbeseckungen wären deutlich besser.
« Letzte Änderung: Juni 11, 2012, 19:02:51 Nachmittag von das Berstl »

rettel

  • Troll
  • **
  • Beiträge: 160
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #9 am: Juni 11, 2012, 20:47:28 Nachmittag »

ich hatte auch ein tolles Wochenende. Tief berührt hat mich persönlich, dass sich Leute um die von Muhme und mir angebotenen Spielrunden am Sonntag fast schon geprügelt haben (ich habe rechtzeitig das Zelt verlassen können, so dass ich nicht unter die Räder gekommen bin).

Leider ist beim Abschluss nicht alles wieder so in Ordnung gekommen, wie geplant: Plüschi-Cthulhu ist auf der Welt Theah (7. See) entkommen und treibt jetzt dort sein Unwesen. Das wäre ein schöner Auftrag für Geisterjäger John Sinclair bei der Herbstgold. Bis dahin sollten 7te See Abenteuer nur mit entsprechender Vorsicht angegangen werden.

morphium

  • Goblin
  • *
  • Beiträge: 1
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #10 am: Juni 12, 2012, 19:21:24 Nachmittag »
Hi,

vielen Dank an die Veranstalter, war meine erste Con und auch das erste mal, dass ich Pen&Paper gemacht habe. Fand es schön, dass es sehr anfängerfreundlich war, danke an die tollen Spielleiter!

Viele Grüße von einem sonst eher Airsoft-LARPer!
morphium

Dureknight

  • Drache
  • *****
  • Beiträge: 1.001
    • Die Larpmeystergilde
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #11 am: Juni 13, 2012, 13:05:11 Nachmittag »
Ich denke auch, dass die Orga mit der Con zufrieden sein kann. Wegen der Dreifach"belastung" aus MPS und Fußball bin ich leider gar nicht zum Spielen (nur zum Spielleitern) gekommen. Schade war, dass sich nur so wenige Leute für die Workshops interessiert haben. Ich hoffe, dass das nicht dazu führt, dass bei der nächsten Con niemand mehr Workshops anbietet.
Kritisieren möchte ich die Essensverteilung am Sonntagmittag. Eine halbe Schöpfkelle von dem Wurstgulasch fand ich etwas wenig. Sogar in der Mens kriegt man normalerweise ne volle Kelle Fleisch. Als ich darum gebeten hatte, ob ich nicht noch etwas mehr bekommen könnte, wurde dies mit den Worten zurückgewiesen, dass die Menge genau ausgemessen sei. Dass am Ende der Con der halbe Topf übrig war, brauche ich glaube ich nicht zu erwähnen. >:(

Bezüglich Kritik an der Dunkle-Zeiten-Runde: Tenebra du irrst! Die einzige Spielerin, die sich quasi vorher angemeldet hatte, war meine Freundin. Alle anderen kamen spontan an den Tisch und um 2 min nach 11 waren das erst 3 Personen, sodass ich gar nicht erwartet hätte, dass die Runde noch voll wird. Jeder der pünktlich da gewesen wäre, hätte mitspielen können.
Don't argue with idiots.
At first they take you down to their level,
and then beat you with their experience.

alexandro

  • Ork
  • *
  • Beiträge: 26
Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #12 am: Juni 13, 2012, 18:53:50 Nachmittag »
War 'ne schöne Con. Auch wenn nur eine meiner Spielrunden zustande kam, hatte ich doch viel Spaß bei dieser (nochmal Danke an das coolste Team-Up des Marvelverse) und als Spieler in den Ersatz-Runden am Samstag und Sonntag.

Captains Einschätzung muss ich allerdings teilen: hätte ich nicht genau ins Programmheft geschaut, wären mir die genauen Anfangszeiten der Blöcke entgangen. Auch fand ich, dass zwischen dem Ende des ersten Samstagsblocks und der Tombola etwas viel Leerlauf war. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, insgesamt sind das Sachen, mit denen man (ich) problemlos leben kann.
Threefold Gaming Exercises

Sekundenschlaf ist der dritthäufigste Grund für den Tod von Rollenspielcharakteren.
Lassen Sie nicht zu, dass es ihnen passiert.
Kein Spiel im übermüdeten Zustand.
Denken Sie an die Charaktere!

reaper

  • Dreroco-Orga
  • Einhorn
  • *
  • Beiträge: 399
    • <bunix/>
Re:Re: Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #13 am: Juni 13, 2012, 19:22:52 Nachmittag »
Captains Einschätzung muss ich allerdings teilen: hätte ich nicht genau ins Programmheft geschaut, wären mir die genauen Anfangszeiten der Blöcke entgangen. Auch fand ich, dass zwischen dem Ende des ersten Samstagsblocks und der Tombola etwas viel Leerlauf war. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, insgesamt sind das Sachen, mit denen man (ich) problemlos leben kann.

Ja das ist ein richtig die Anfangszeiten waren etwas zerrissen. Der Leerlauf ist entstanden weil der Gewandungswettbewerb aufgrund zu geringen Zuspruch ausgefallen ist.

Captain

  • Global Moderator
  • Evil Overlord
  • *****
  • Beiträge: 6.528
  • 2 Minuten Ei
    • Captains Rollenspiel Blog
Re:Re: Re:Aus die Maus und schon vorbei...
« Antwort #14 am: Juni 14, 2012, 08:22:02 Vormittag »
weil der Gewandungswettbewerb aufgrund zu geringen Zuspruch ausgefallen ist.
Was mMn ziemlich schade ist. Ich hätte mich durchaus auf eine Reihe toller und interessant umgesetzter Kostüme gefreut. Ich steck ja nun selber viel Mühe in sowas und freu mich immer, wenn ich ähnliches bei anderen bestaunen darf. Ich glaub das MPS und der knappe Vorlauf könnten da eine Rolle gespielt haben, die man zu vermeiden versuchen kann.

Den Leerlauf sehe ich noch nichtmal als Problem. Die meisten Besucher sind durchaus froh über die "Zeit zum Quasseln". Aber einen Hinweis hätte man sicher kommunizieren können. Für den Freitagblock eher nicht (der war ja auch Primavera typisch 1700 Uhr bis 2200 Uhr). Aber zur Tomola sind eh auch ein paar organisatorische Dinge mit verkündet worden. Wäre ein guter Moment auf die Verschiebung (die sich auch auf den Nachtblock auswirkt) nochmal hinzuweisen. Ist ne ziemliche Kleinigkeit. Nur eben ein Detail das mit minimalem Aufwand recht wirksam sein kann.
Für mich selber hab ich daraus die Erkenntnis mitgenommen, daß neben den Rundenaushängen (die wir bei uns schon sehr zeitig aushängen. Hier habt ihr übrigens gut nachgezogen.) auch die Blockzeiten nochmal explizit an die Tafel gehängt werden. Operation: Information Overkill ;D

Bezüglich Kritik an der Dunkle-Zeiten-Runde: Tenebra du irrst! Die einzige Spielerin, die sich quasi vorher angemeldet hatte, war meine Freundin. Alle anderen kamen spontan an den Tisch und um 2 min nach 11 waren das erst 3 Personen, sodass ich gar nicht erwartet hätte, dass die Runde noch voll wird. Jeder der pünktlich da gewesen wäre, hätte mitspielen können.
Man muß dazu sagen, daß hier die systemschwäche des dezentralen Einschreibesystems liegt. Es ist von hoher Wichtigkeit, daß Spielleiter den Einschreibezettel erst rausgeben, wenn die Zeit ran ist und die Spieltische am Aushang bekannt gegeben werden. Das sollte deutlich kommuniziert werden.
Aber ich kann an Dureknights Beschreibung da keinen Problempunkt erkennen. Gerade wenn da einige Minuten nach Rundenstart noch Plätze über waren.
Spielertyp nach Robin D. Laws: Storyteller 100%, Method Actor 92%, Tactician 75%, Specialist 50%, Butt-Kicker 50%, Casual Gamer 12%, Power Gamer 0%
NSC-Code: LE+MP-ST-FF0KO+!AG+IN0RR-!AT/PA+!EP0GP0PSI-MTF0PAIN-HdR-I