Gruppen > Ludi Historici

26/27.10.13 akkadisches Lager in Werbelin

(1/2) > >>

Freyja:
Hallo Liebe Freunde um den Sir Lothaire,

Freyherr Gerhard der Baer läd am Wochenende vom 26-27.Okt.2013 auf dem Reiterhof Werbellin, zu einem schönen ambientischen Mittelalterlager.

Einige von euch haben bereits vernommen, dass es Akkadien gibt und wissen, was es damit aufsich hat. Wir wollen Hofhaltung bespielen und langfristig hier in Sachsen implementieren. Da das Projekt noch vor seiner eigentlichen Premiere steht, uns dennoch schon die erste Einladung erreichte, wollen wir die Chance nutzen, ein erstes gemeinsames akkadisches Lager aufzuschlagen.

Lothaire de Silvaron und seine Getreuen haben bereits einen SC-Platz im akkadischen Team gefunden und in der Vergangenheit liefen diverse kleinere Konversationen im Rahmen des Landes.

Nunmehr könnten wir die Gelegenheit nutzen, uns aufeinander ein bisschen in ungezwungener Atmosphäre spielerisch einzustimmen. Letztlich soll und darf jeder aufgerufen sein, auch langfristig in Akkadien seinen persönlichen Platz zu finden.

Geplant ist also ein großes akkadisches Lager mit Kochstelle und einer schönen Tafel im Heerschaftszelt, an der alle willkommen sind. Wir wollen untereinander Akkadien ganz ungezwungen bespielen. Der Freyherr Gerhard der Baer wird aller Voraussicht nach eine Lesung für uns geben, welche ihr euch auf gar keinen Fall entgegen lassen solltet.

Wichtig ist uns, dass dieses Fest ein schöner Jahresabschluss wird, bei dem alle Spaß haben. Es soll ein entspanntes Zusammenspiel zwischen Adel und Bürgertum entstehen. Hierin ist es ganz egal, ob Ihr bereits Erfahrungen mitbringt oder nicht. Wir helfen gern auch ein paar Grundlagen zu vermitteln.

Solltet ihr nunmehr Lust und Laune haben, dann sagt schnellstmöglich Bescheid, damit wir dem Veranstalter den Platzbedarf melden können.

In diesem Sinne hoffe ich als Gräfin, Euch an meiner Seite zu wissen und verbleibe

mit besten Grüßen!

Freyja:
Hi Leute,

ich mach hier fast den Alleinunterhalter^^
Sehr Schweigsam in der Larpergilde Dresden spielt. ABER nicht unproduktiv!... Die meisten Absprachen werden doch im Stillen getroffen.  :P

Wir freuen uns, dass wir bereits insgesamt 15 Teilnehmer für das o. g. Lager zählen.  ;D

Gern können sich auch noch Kurzentschlossene anmelden!
Das muss ich aber unbedingt wissen!


Es laufen derzeit IT-Gespräche zwischen diversen Teilnehmern, um auf die Veranstaltung ein bißchen einzustimmen. Alles in Allem kommunizierte Freyherr Gerhard der Baer, dass er sich enorm freue auf uns und unser Lager direkt neben seines gepackt habe.

Wenn jemand Wünsche oder Ideen hat, um unser Wochenende oder eben das Spiel etwas zu verschönern, dann immer her damit.
Hier hätten wir die Option uns darüber in Ruhe abzustimmen und die Akkadien-Orga hätte die Möglichkeit, sich darauf vorzubereiten. Ansonsten wird ala Freyja improvisiert... 

Abstimmungen könnten sein:
Essensfrage?
Mitfahrmöglichkeit?
Gibt es noch Bedarf an Ausrüstung?
Anreise wann?


Beste Grüße

Captain:
das dresden-spielt.de Forum ist keine Larpergilde sondern ein Anlaufpunkt für alle Rollenspieler...
Die Gründe warum so wenige aktiv hier schreiben sind vielfältig und öfter Gegenstand von Diskussionen gewesen (und sinds noch immer). Strategien zur Belebung des Forums sind nicht ganz einfach. Aber das hat mit dem ludi-historici Gruppenbereich nichts zu tun und noch weniger mit dieser Veranstaltung...

Freyja:
Verstehe!
Ich will Vorschläge und würde mich freuen, von Euch zu hören, wie die Veranstaltung laufen könnte. Gibt es Wünsche... vielleicht etwas was noch mitzubringen wäre oder etwas an das man denken müsste?

Mir gehen Fragen durch den Kopf, wie:

Wie schaut es aus mit
Essensplan ... Gemeinsam? wenn ja, .. Einkauf durch alle Köpfe?
Getränkeplan ... Eigenversorgung?
Anreise? ... Wann seit ihr dort?
Anja und ich suchen noch dringend Hilfe beim Aufbau bzw Abbau des großen Zeltes...?
Was für Mobilar würdet ihr mitbringen?

najaaa usw....

 


 

Captain:
Unsere Truppe habe ich in Sachen Unterkunft und Mitfahrerei geklärt: Ich hab ein Zimmer. Sebastian fährt selber - so wie die Arbeitgeberseite es eben zuläßt oder nicht. Ich hab ein Mietauto angesetzt und werde Ingolf, Clemens und Oli mitnehmen. Gepäck dürfte bei uns ja mangels Zelt und Feldbett Kram schmal ausfallen.

Anreisezeitpunkt muß ich demnächst noch abklären. Ich versuch aber eine Abfahrt zwischen 1230-1300 Uhr zu forcieren. D.H. Hilfe beim Zeltaufbau sollte kein Ding sein.

Ausrüstung haben wir jeder das, was wir selber unbedingt brauchen. Zusätzlich kann ich noch manches zusätzlich anbieten. z.B.
[*]Schürhaken & Blasebalg
[*]Schöpf- und Rührkelle
[*]zusätzliche (d.h. über den direkten eigenen Geschirrbedarf hinaus) Brettchen und Trinkgefäße, Schüsseln (von klein&handlich über Suppenschüsselformat bis hin zu großen Salat/Obstschüsseln)
[*]Öllampen
[*]Schreibzeug
[*]diverse Werkzeuge
[*]Sitzgelegenheiten (den Tisch und die Bänke vom Sebastian würde ich ob der Ungewissheit mal ausklammern, aber vier Klapphocker, meinen neuen Scherenstuhl und ein schnuckeliger kleiner Tisch stehen im Angebot)
[*]Korbgeflecht Truhe
[*]Jutesäcke (zum Abtarnen von Zeug)
[/list]
Bei dem Zeug bräuchte ich Rückmeldungen, ob ich das einpacken soll oder weglassen kann.

Essen gemeinsam planen (mit pro-Kopf Anteil) halte ich für sehr sinnvoll. Bei Getränken ist das anders, denn ich mag keinen Alkohol (mit)finanzieren.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln