Autor Thema: oWoD/nWoD  (Gelesen 15180 mal)

Darnok

  • Webmagier
  • Riese
  • *****
  • Beiträge: 740
    • Dresden spielt
Re: oWoD/nWoD
« Antwort #15 am: Juli 19, 2006, 17:59:36 Nachmittag »
Ja, ist es. Denn der Rechteinhaber könnte ja jederzeit auf die Idee kommen, eine neue Auflage zu produzieren oder die Inhalte anders zu verwerten (wie zum Bsp. in einer neuen Welt ;-) )
"Ich glaubte es wäre ein Abenteuer, aber in Wirklichkeit war es das Leben." - Joseph Conrad

Ferun

  • Werwolf
  • ***
  • Beiträge: 297
  • Reden ist Silber schweigen ist Gold.
Re: oWoD/nWoD
« Antwort #16 am: Juli 20, 2006, 23:10:43 Nachmittag »
Für wie viel bekomme ich es im HoF? Beides zusammen. Mit 10.000 % Mengenrabatt.... :roll:
"Ích bin leidenschaftlich gernlicher Sprachvergewaltiger"

Aus Licht wird Sein, aus Sein wird werden, aus werden wird Wissen, aus Wissen wird Macht und aus Macht wird Gier

Fanatsy ist all das was du siehst wenn du die Augen schließt

wondalfo

  • Troll
  • **
  • Beiträge: 112
Re: oWoD/nWoD
« Antwort #17 am: Juli 21, 2006, 16:40:37 Nachmittag »
So nicht ganz richtig. So weit ich weiß, dürfen Titel, d.h. Bücher mit einem Titel, aber eben nicht enzelne Auflagen, die zwei Jahre außer Handel sind, komplett kopiert werden. Aus erhältlichen Büchern nur einzelne Kapitel. Aber wer es genau wissen will, fragt am besten den Bibliothekar seines Vertrauens, der sollte es wissen.

Die Bücher zu oWOD und nWOD sind definitiv verschiedene Titel.

Ja, ist es. Denn der Rechteinhaber könnte ja jederzeit auf die Idee kommen, eine neue Auflage zu produzieren oder die Inhalte anders zu verwerten (wie zum Bsp. in einer neuen Welt ;-) )