Autor Thema: Shadowrun  (Gelesen 11501 mal)

Jack Adams

  • Gast
Re: Shadowrun
« Antwort #15 am: August 19, 2005, 13:17:52 Nachmittag »
@cosmos
ich hab auch ca.3jahre shadowrun gespielt und auch ziemlich häufig den GM gemacht.aber ich fand es war nie wirklich ein problem mit meiner damaligen gruppe nebenbei einen matrixrun durchzuziehen, oder mit nem zauberer allein eine spur durchs metaversum zu folgen.
man kann sich zwar nur mit einer welt zur zeit beschäftigen, aber das heißt ja nicht das man die anderen runner nicht beschäftigen kann. ich hab meistens die gelegenheit genutzt um den runnern aufgaben zu stellen, die ihnen im endeffekt karma oder geld bringen könnten,bzw. wenn der johnsen unzufrieden war auch kosten könnten.
bevor der decker anfangen konnte zu decken hab ich meist noch ein handout gezückt(vorbereitung ist alles*g*),in dem der johnsen der gruppe eine hologrammnachricht schickt mit einer unverständlichen verschlüsselung.
richtig entschlüsselt finden die runnner zum beispiel raus,dass sie eine gewisse zeit haben sich bei ihrem johnsen unter einer anderen telefonnummer zu melden, und meistens dann noch einen extra koffer mit aus dem gebäude klauen sollen, wo der decker gerade ist.
bei dieser entschlüsselung ist aber mehr gefragt als ein wurf auf intelligenz,nämlich das köpfchen der gruppe.
wenn sie,bis der decker fertig ist,nicht erkennen das alle buchstaben zum beispiel um +2 und -2 verschoben sind enttäuschen sie ihren johnsen.
was wie mich 3 jahre in den schatten gelehrt hat,nie wirklich praktisch war und teilweise meine charaktere in den ruhestand zwang.

@kommt irgendeiner der runner hier aus nem wohnheim der tu??? bin ab oktober da und würde gerne nebenbei wieder spielen.aber ich kenn auch nur SR3.01